Hörgeräte-Typen

Die beste Wahl für Ihre individuellen Bedürfnisse.

Um auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse von Menschen mit Hörminderung einzugehen, gibt es verschiedene Arten von Hörgeräten. Alle Hörgeräte, die Sie bei Nockemann erhalten, sind voll-digital und repräsentieren den neuesten technologischen Entwicklungsstand. Winzige Computerchips ermöglichen das Hören in CD-Qualität und sorgen für maximalen Hörkomfort.

Unsere Hörgeräte sind mit dem geeigneten Zubehör in der Lage, das Verstehen in sehr schwierigen Situationen zu ermöglichen und Geräte mit Bluetooth-Funktechnik wie Musikanlage und Flachbildfernseher können gekoppelt werden. Hörgeräte mit dem Smartphone zu steuern ist eine weitere Zusatzfunktion. Die Hörgeräte lassen sich dann bequem über das Handy bedienen und bieten somit noch mehr Komfort.
Verschiedene Hörgeräte-Typen
Verschiedene Hörgeräte-Typen. Foto: Widex
Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte
Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte. Foto: Resound

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO)

Der Alleskönner hinter dem Ohr
Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte schmiegen sich dezent hinter die Ohrmuschel und bieten so ausgezeichneten Tragekomfort. Der aufgenommene Schall wird durch den Hörer verstärkt und durch den Schallschlauch in den Gehörgang geleitet. Je nach persönlicher Hörminderung wird der Schlauch dort entweder durch ein individuell gefertigtes Ohrpassstück oder ein Standard-Ohrpassstück gehalten.

Die Hörgeräte dieser Bauform bieten eine vielfältige Auswahl – vom Basis-Modell bis hin zum High-Tech-Hörgerät. Je nach Hörminderung variieren die Gehäuseformen. Viele elegante Gehäusedesigns und eine breite Farbpalette lassen ihnen die Wahl, ob Sie ihre Hörgeräte eher unauffällig tragen oder bewusst Akzente setzen möchten.

RIC-Hörgeräte

Hörgeräte einen Schritt weitergedacht
RIC-Hörgeräte ermöglichen durch ihre Bauform besonders kleine Gehäuse. Hierbei sitzt der Hörer (Lautsprecher) im Ohr vor dem Trommelfell und das Hörgerät hinter der Ohrmuschel. Beide Elemente sind durch feine Kabel verbunden, die durch einen unauffälligen Schlauch geführt werden. Die Mikrofone der Hörsysteme bilden den räumlichen Höreindruck der Ohrmuschel nach und leiten das Gehörte direkt an den Hörer vor dem Trommelfell. Zusammen mit dem Resthörvermögen werden so Klang, Raumempfinden und Sprachverstehen bestmöglich wiederhergestellt.

Individuell gefertigte Ohrpassstücke halten den Hörer im Gehörgang und gewährleisten optimalen Tragekomfort. Je nach Hörverlust und persönlichen Anforderungen gibt es RIC-Hörgeräte.
RIC-Hörgeräte
RIC-Hörgeräte. Foto: Resound
Im-Ohr-Hörgerät
Im-Ohr-Hörgerät. Foto: Resound

Im-Ohr-Hörgeräte (IdO)

Das dezente Technik-Wunder im Gehörgang
Im-Ohr-Hörgeräte sind die kosmetische Lösung für Menschen, die sich größtmögliche Unauffälligkeit wünschen. Sie werden direkt im Gehörgang getragen. Die genaue Anpassung der Schalen von Im-Ohr-Hörgeräten an den Gehörgang erfolgt individuell und maßgeschneidert mittels modernster Lasertechnologie. Je nach individuellen Bedürfnissen sind unterschiedliche Leistungs- und Ausstattungsvarianten von Im-Ohr-Hörgeräten erhältlich.