Mit Tradition in die Zukunft.

In den 1950er Jahren gehörte Wilhelm Nockemann in Westfalen zu den Pionieren, die bereits Hörgeräte verkauft haben. Damals hat man Hörhilfen noch im Wirtshaus vermittelt, um sie anschließend im Ladengeschäft abzuholen. Es verwundert also nicht, dass Wilhelm Nockemann 1965 zu den Ersten in Deutschland gehörte, die als Hörgeräteakustiker offiziell in die Handwerksrolle eingetragen wurden.

Im Jahr 1972 übernahm Ulrich Nockemann in zweiter Generation das elterliche Stammgeschäft mit Uhren, Schmuck, Optik und Hörakustik in Halver. 1976 hat der Uhrmacher- und Augenoptikermeister auch die Meisterprüfung als Hörgeräteakustiker abgelegt und seitdem den Geschäftszweig der Hörakustik kontinuierlich ausgebaut.

1985 eröffnete Ulrich Nockemann als Ableger des Halveraner Stammhauses ein erstes reines Hörgeräte-Fachgeschäft in Lüdenscheid – damals noch ansässig an der Freiherr-vom Stein-Straße. In den folgenden Jahren wurden die Hörgeräte-Kunden von zwei alteingesessenen Lüdenscheider Optikern übernommen: 1988 von Hohage und 1993 von Lüttringhaus. 2011 ist das Lüdenscheider Hauptgeschäft dann in die Jockuschstraße umgezogen, in das frühere Lokal der Deutschen Bank, was auch der heutige Standort ist.

Bereits im Jahr 1992 wurde die Hörakustik ausgegliedert und in die Nockemann GmbH mit Sitz in Lüdenscheid umgewandelt. In den folgenden Jahren expandierte das Sauerländer Traditionsunternehmen durch die Eröffnung einer Reihe weiterer Filialen. Seit Juli 2016 ist Ulrich Nockemann, der nach wie vor Geschäftsführer ist, mit 100 % Gesellschaftsanteilen wieder alleiniger Inhaber der Nockemann GmbH.

Inzwischen ist die Nachfolge des Unternehmens geregelt und wird auf Gesellschafterebene voraussichtlich bis Ende 2020 umgesetzt. Aus der Alleininhaberschaft entsteht in dritter Generation eine Geschwistergesellschaft: Ulrich Nockemann wird das Unternehmen an seine vier Söhne übertragen. Diese möchten das Unternehmen im Sinne der formulierten Unternehmensvision steuern und langfristig als Familienunternehmen weiterführen.

NOCKEMANN Hörakustik ist heute mit sechs Filialen im Märkischen Kreis (Lüdenscheid, Halver, Kierspe, Meinerzhagen, Plettenberg, Werdohl) und zwei Filialen im Kreis Olpe (Olpe, Attendorn) vertreten. Die Verwaltungszentrale befindet sich in Lüdenscheid, Sauerfelder Str. 11. (direkt unter dem überörtlichen HNO Zentrum Lüdenscheid). Inzwischen beschäftigt die Nockemann GmbH über 30 Mitarbeiter.

Wir heißen Sie ganz herzlich bei NOCKEMANN willkommen – ob als zufriedener Kunde oder selbstverständlich auch als künftige(n) Mitarbeiterin oder Mitarbeiter!

Ihre Familie Nockemann (Inhaberfamilie) und Petra Beyer (Geschäftsleitung)

P.S.: Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite unter www.facebook.com/nockemannhoerakustik